Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen
X
Thorsten Dralle
Thorsten Dralle ist Senior Software Consultant bei der AIT und Verantwortlicher für die Automation Foundation.

Thorsten Dralle

Undokumentierte Option /prompt für tf.exe

Mittwoch, 16. April 2008

Das Programm tf.exe ist ein Kommandozeilenwerkzeug, mit dem auf den TFS zugegriffen werden kann. Mit diesem können beispielsweise Branches und Merges von der Kommandozeile heraus ausgeführt werden. Wenn das Tool weitere Informationen vom Benutzer benötigt, so werden diese mittels eines grafischen Dialogs abgefragt. Um dies zu vermeiden kann man das Tool mit der Option /noprompt ausführen. Dabei beendet sich das Programm mit einer Fehlermeldung, wenn es weitere Informationen bräuchte. Diese Option ist besonders interessant, wenn man das Tool innerhalb eines Teambuild Prozesses verwenden möchte.

Wenn man tf.exe jedoch lokal und ohne die /noprompt Option aufruft, erscheint nicht wie erwartet ein Dialog, wenn das tf.exe weitere Daten vom Benutzer erwartet. Stattdessen beendet sich tf.exe mit einer Fehlermeldung. Das Abfragen von Daten kann bei einem lokalen Build jedoch explizit erwünscht sein. Für diesen Fall kann auf die Option /prompt zurückgegriffen werden, die jedoch nicht dokumentiert ist.

Verwandte Artikel:

Benötigen Sie Unterstützung bei der Software-Entwicklung und Architektur von .NET basierten Lösungen oder bei Einführung und Anpassung von Visual Studio / Microsoft Test Manager / Team Foundation Server?

Wir stehen Ihnen unter info(at)aitgmbh.de gerne zur Verfügung.

Hinterlasse eine Antwort