Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen
X
Stefan Mieth
ist Senior Consultant und Projektleiter bei der AIT und unterstützt Unternehmen bei der Einführung und Optimierung des Visual Studio Team Foundation Server. Er hat sich unter anderem der Definition und Verbesserung von ALM Prozessen verschrieben und hilft Unternehmen bei der Etablierung agiler Software Entwicklungs-Methoden und dem lösungsorientierten Anpassen der Werkzeugkette. +Stefan Mieth

Stefan Mieth

Neue Version von AIT WordToTFS verfügbar

Montag, 11. Oktober 2010

Liste der Features

  1. Template Manager
  2. Template Überprüfung
  3. Sync Pane
  4. Webaccess Link
  5. Parent-Child Verlinkung
  6. Template Auswahl

Die Features im Überblick

Template Manager

Als eines der Highlights der neuen Version bietet der Template Manager nun die Möglichkeit, Vorlagen aus unterschiedlichsten Quellen zu verwalten. Hierbei ist es ganz gleich, ob sich die Vorlagen Lokal, im Firmennetz oder über das Internet abrufen lassen können. Geben sie einfach den gewünschten Pfad an, und der Template Manager wird die verfügbaren Vorlagen synchronisieren. Einmal Synchronisiert, stehen ihnen die Vorlagen auch offline z.B. auf Reisen zur Verfügung.

clip_image002

clip_image004

Template Überprüfung

Ein weiterer Punkt, der von unseren Kunden und der Community gewünscht wurde, war eine frühe Rückmeldung, wenn das ausgewählte Template und die auf dem TFS verfügbaren Felder nicht übereinstimmen. Beim Wechsel der Vorlage oder der TFS Verbindung werden die verknüpften Felder überprüft und Unstimmigkeiten angezeigt.

clip_image006

Die Sync Pane

Um den Veröffentlichungsvorgang dynamischer zu gestalten, wurde der Prozess in eine eigene Task Pane integriert. Hier werden Optionen zur Filterung des Veröffentlichungsvorganges Angeboten, sowie ein Button der direkt zu dem betroffenen Work Item navigiert.

clip_image008 clip_image010 clip_image012

Parent-Child Verlinkung

Erst durch Verlinkungen werden Work Item Hierarchien ermöglicht. In der neuen Version steht Ihnen nun diese für die Organisation der Work Items notwendige Funktion zur Verfügung. Sie können ein Feld wahlweise als Parent mit einer Parent ID oder als Child mit mehreren Child IDs über die XML Vorlagen konfigurieren.

Webaccess Link

Die Möglichkeit auf Work Items über Webaccess zuzugreifen bietet sehr viel Flexibilität. Sie können nun diese Flexibilität mit WordToTFS noch erweitern. Denn WordToTFS bietet nun die Möglichkeit, die ID eines Work Items als Link zu seiner Webrepräsentation zu verwenden.

clip_image014

Template Auswahl

Um die Bedienbarkeit weiter zu verbessern, wurde der Dialog zur Auswahl des Templates entfernt, und die Funktionalität direkt in das Ribbon integriert. Der zusätzliche Tooltip gibt Aufschluss darüber, aus welcher Lokation das Template stammt.

clip_image018

Die neue Version steht auf der AIT Tools&Downloads Seite zum Herunterladen bereit..

Verwandte Artikel:

Benötigen Sie Unterstützung bei der Software-Entwicklung und Architektur von .NET basierten Lösungen oder bei Einführung und Anpassung von Visual Studio / Microsoft Test Manager / Team Foundation Server?

Wir stehen Ihnen unter info(at)aitgmbh.de gerne zur Verfügung.

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort