Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen

Archiv für August 2011

X
Lars Roith
Lars Roith ist Senior Software Consultant und Geschäftsführer der AIT. Eines seiner „Steckenpferde“ ist die Architektur- und Prozessberatung. Lars Roith ist maßgeblich beteiligt am hauseigenen Softwareentwicklungsprozess (AIT SEP) und ist für das AIT Task Board verantwortlich.

Lars Roith

Sprachmix mit TeamBuild 2008 und statischer Code Analyse

Dienstag, 30. August 2011

Die statische Codeanalyse von Visual Studio enthält Regeln, die die Benennung von Methoden und Feldern prüfen. Wussten Sie aber, dass es Szenarien gibt, in denen die Prüfung gar nicht erfolgt?

Die statische Codeanalyse verwendet Wörterbücher für die Sprachprüfung. Das Wörterbuch wird in Abhängigkeit der Systemsprache oder eines Parameters ausgewählt. Im vorliegenden Fall ist der Build-Server ein deutsches System, Visual Studio und Team Build sind in Englisch installiert. Die Sprachprüfung der statischen Code Analyse soll ebenfalls Englisch verwenden.

(mehr …)

X
Rainer Stropek

Rainer Stropek

Bericht über time cockpit und Forschungsförderung

Donnerstag, 25. August 2011

Forschung und experimentelle Entwicklung sind für das AIT CloudPro Team ein wesentlicher Bestandteil ihrer Arbeit. Wir sind davon überzeugt, dass die Verwendung von neuesten Softwareentwicklungswerkzeugen, Technologien und Techniken ein entscheidender Erfolgsfaktor sein kann, solange sie nicht als Selbstzweck sondern zum Nutzen der Kunden eingesetzt werden. Gleichzeitig ist Forschung für ein kleines Unternehmen wie software architects, die Ersteller der Azure-basierten SaaS Lösung time cockpit ein großes finanzielles Risiko, da in vielen Fällen die Erreichbarkeit des Ziels und die Hürden auf dem Weg schwer abschätzbar sind.
(mehr …)

X
Philipp Aumayr

Philipp Aumayr

Artikel im .NET Magazin: Automatisches Deployment nach Windows Azure

Dienstag, 23. August 2011

In der September Ausgabe vom .NET Magazin findet sich ein Artikel über TFS und Windows Azure integration. Darin wird, nach einem kurzem Einstieg in TFS Build / Work Flow 4.0, gezeigt wie man mit Hilfe von Powershell und den Windows Azure Commandlets ein Service automatisch deployed. Als Kür kommt hinzu, dass nach dem Deploy ein Test gegen das frisch aufgesetzte Service in Azure ausgeführt wird. Nebenläufig wird auch noch erklärt, wie man mit Hilfe von makecert ein Zertifikat in den Windows Secure Store legt und anschließend in der Management Oberfläche von Azure einträgt.

Für alle, die nervige, sich wiederholende Schritte gerne auf ein Minimum reduzieren und sich selbst oft in Cloud Projekten finden ist sicherlich das eine oder andere dabei!

http://it-republik.de/dotnet/dotnet-magazin-ausgaben/TFS—Team-Foundation-Server-000461.html

 

	using Telerik.Windows.Controls;
X
Nico Orschel
ist Software Process Consultant, Autor und Referent im Umfeld Microsoft ALM bei der AIT und wurde von Microsoft als MVP für VS ALM ausgezeichnet. Er hilft Unternehmen auf Basis von TFS effizienter Software zu entwickeln und zu testen und so ein höheres Qualitätsniveau bei kürzeren Release-Zyklen zu erreichen. Mein Profil auf Google+ .

Nico Orschel

Exportieren von Test Cases nach Excel leichtgemacht …

Dienstag, 23. August 2011

Für interne Teams mit Online Zugriff auf den TFS ist dieses Vorgehen in Ordnung. Es gibt aber in Projekten auch Situationen, in denen Sie Informationen mit externen Beteiligten (TÜV, Zertifizierungsorganisationen, Auditoren, ISO Zertifizierung, internen Kunden, etc.) teilen möchten. Da der Microsoft Testmanager 2010 (MTM) aber nicht mit Dateien bzw. Offline arbeitet, findet in aller Regel der Datenaustausch über Office Formate, wie z.B. Excel bzw. Word statt.

Im  Artikel zum Word Export haben Sie bereits den Export von Testplänen, Testsuiten und Testcases nach Word kennengelernt. Im aktuellen Artikel lernen Sie einen neuen Weg kennen, um flexibel einzelne bzw. mehre Testsuiten nach Excel zu exportieren.

(mehr …)