Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen

Archiv für September 2012

X
Boris Wehrle
Boris Wehrle ist Senior Software Consultant und zertifizierter Projektleiter bei der AIT.

Boris Wehrle

Neu in .NET 4.5: Webcasts zu Entity Framework und .NET 4.5 Überblick

Mittwoch, 26. September 2012

Im Rahmen des neuen .NET Frameworks sind in Zusammenarbeit mit Microsoft 2 neue Webcasts entstanden, die unsere bisherigen Artikel aufgreifen:

ADO .NET 4.5 und Entity Framework 5.0

Visual Studio 2012 – .NET 4.5 Highlights im kompakten Überblick

X
Sven Hubert

Sven Hubert

Poster zum ALM Assessment

Montag, 24. September 2012

Wir haben ein Poster für das ALM Assessment der Visual Studio Rangers erstellt. Das Poster kann über die Codeplex-Seite heruntergeladen werden. Eine Deutsche Version wird folgen. Gerne können wir Ihnen auch eine gedruckte Version zusenden.

ALM Assessment Poster AIT

Senden Sie uns einfach eine Mail an teamsystempro@aitgmbh.de!

X
Boris Wehrle
Boris Wehrle ist Senior Software Consultant und zertifizierter Projektleiter bei der AIT.

Boris Wehrle

Neu in .NET 4.5: Entity Framework 5.0

Montag, 24. September 2012

Die Neuerungen im Entity Framework stehen, wie die des gesamten Frameworks, im Zeichen einer Verbesserung der Entwicklungs- und Laufzeitperformance. Die bereits etablierte Technologie wurde damit konsequent weiterentwickelt. Die Highlights aus Entwicklersicht werden im Folgenden kurz vorgestellt.

(mehr …)

X
Peter Kuhn

Peter Kuhn

Neu in .NET 4.5

Montag, 17. September 2012

Im vergangenen Jahr standen bei Microsoft alle Zeichen auf Windows 8. Dabei drehte sich aber beileibe nicht alles nur um ein neues Betriebssystem. Auch die Einführung neuer Features bei Entwicklerwerkzeugen und Infrastruktur wurden sehr häufig direkt oder indirekt von den Anforderungen des neuen Systems getrieben. Andere, nicht mit Windows 8 zusammenhängende Bereiche – so zumindest der Eindruck bei vielen – wurden eher auf Sparflamme geköchelt. Dieser Trend lässt sich auch an der nächsten Version des .NET Frameworks ablesen. Denn vieles von dem, was uns an Neuerungen in .NET 4.5 bevorsteht, hängt irgendwie mit Windows 8 zusammen. Andererseits muss man natürlich auch sagen, dass .NET inzwischen einen derart hohen Reifegrad erreicht hat, dass evolutionäre Verbesserungen und Erweiterungen der bestehenden Features nur logisch sind und es gar keinen Anlass für dramatische Umwälzungen gab. Mit unserer Blog-Serie „Neu in .NET 4.5“ möchten wir auf diese großen und kleinen Neuerungen eingehen, und natürlich insbesondere auch vorstellen, in welchem Umfang auch solche Entwickler und Projekte betroffen sind und profitieren können, die nicht direkt mit den neuen „Modern UI“-Anwendungen zu tun haben werden.

(mehr …)

X
Lars Roith
Lars Roith ist Senior Software Consultant und Geschäftsführer der AIT. Eines seiner „Steckenpferde“ ist die Architektur- und Prozessberatung. Lars Roith ist maßgeblich beteiligt am hauseigenen Softwareentwicklungsprozess (AIT SEP) und ist für das AIT Task Board verantwortlich.

Lars Roith

Keine besten Freunde: Visual Studio 2012 und Moles

Sonntag, 16. September 2012
In der Ära vor Visual Studio 2012 war Moles ein beliebtes Isolation Framework, welches in vielen unserer Projekte zum Einsatz kam. Mit Visual Studio 2012 wird Moles durch Fakes ersetzt. Da Visual Studio 2012 und 2010 Side-by-Side ausgeführt werden können, ist die Erwartung eines Entwicklers zurecht die, dass alle Visual Studio 2010-Projekte weiterhin gebaut werden können. Das sollte auch für die Testprojekte gelten, die Moles verwenden. Doch dies ist leider nicht der Fall.
Nach der Installation von Visual Studio 2012 scheitert der Build von Testprojekten, welche Moles nutzen, mit folgender Meldung:
The command ""C:\Program Files\Microsoft Moles\bin\moles.exe" @C:\Projects\...\
DataSetService\DataSetService.Test\obj\Debug\Moles\moles.args" exited with code -1007.
Die Ursache hierfür liegt im .NET 4.5  In-Place-Upgrade. Eine mögliche Lösung beschreibt das Microsoft Research Team in seinem Blog. Dieser Workaround funktioniert aber nicht in allen Fällen, und so muss Testcode evtl. wieder von Moles befreit werden. Wenn Ihre Solutions gleichzeitig auf Visual Studio 2012 umgezogen werden, lohnt sich der Wechsel zu Fakes, anderfalls bleibt in den meisten Fällen nur das Refactoring des Test Codes. Wir helfen Ihnen gern dabei.
X
Sven Hubert

Sven Hubert

Continuous Delivery: ASP.Net MVC Applikationen mit Azure und Team Foundation Service

Mittwoch, 05. September 2012

Bei Continuous Delivery geht es um die Erweiterung von Continuous Integration um ein ständiges Deployment in eine Produktivumgebung. Wir zeigen, wie sich dies mit ASP.Net MVC Applikationen und Windows Azure bewerkstelligen lässt. Als Ergänzung zeigen wir, wie Team Foundation Service – TFS in der Cloud – das Deployment weiter vereinfacht.

(mehr …)