Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen
X
Sven Hubert

Sven Hubert

Buchempfehlungen: ALM und Team Foundation Server

Mittwoch, 10. Oktober 2012
Wer ein gutes Buch zum Thema Application Lifecycle Management oder Team Foundation Server sucht, findet sehr gute und weniger gute Exemplare. Folgende Buchempfehlungen können wir aussprechen:

Aktuelle Empfehlungen

Visual Studio Team Foundation Server 2012: Adopting Agile Software Practices: From Backlog to Continuous Feedback

Ein Buch entstanden in Kooperation zwischen Microsoft und dem AIT TeamSystemPro Team. Sam Guckenheimer und Neno Loje zeigen in einem bunten Mix aus Best Practices, allgemeinen Themen zur Software-Entwicklung und technischen Beschreibungen von Team Foundation Server, wie agile Software-Entwicklung funktionieren kann. Interessant für Prozess-Manager, Entscheider und Prozess-Manager, die mehr mit TFS zu tun haben, als die reine Verwendung, sondern es als strategische Plattform sehen.
Lernen Sie wie Microsoft intern die Adaption geschafft hat und weiter vorantreibt und wie man der täglich anfallenden “technischen Schuld” Herr werden kann.
image
Agile Software Requirements: Lean Requirements Practices for Teams, Programs, and the Enterprise

Anforderungen im Kontext agiler Entwicklung sind nicht auf das Entwicklungs-Team beschränkt. Dieses Buch beschreibt die Struktur und beteiligte Rollen in größeren Entwicklungsabteilungen bzw. Unternehmen mit mehreren Teams, die an einem größeren Gesamtprodukt oder gemeinsamen Portfolio arbeiten. Dazu werden über der Team-Sicht die Programm- und Portfolio-Sicht beschrieben. Zudem werden praktische Konzepte und Workflow für die Erhebung, Umsetzung und Prüfung des hauptsächlich auf User Stories basierenden Ansatzes vorgestellt.
Weitere Infos zum Scaled Agile Framework gibt es hier.
Scaling Software Agility: Best Practices for Large Enterprises

Ebenfalls vom Autor Dean Leffingwell: ein Buch zu agilen Methoden in größeren Unternehmen und mit vielen Teams. Das Buch führt in die Grundlagen von XP, Scrum und RUP ein (der Autor war jahrelange bei Rational Software). Anschließend wird gezeigt, wie sich Scrum und andere agile Methoden auf mehrere Teams skalieren lassen. Das Buch ist besonders für agile Einsteiger interessant.
Weitere Infos zum Scaled Agile Framework gibt es hier.
image
Continuous Delivery: Reliable Software Releases Through Build, Test, and Deployment Automation
Ein empfehlenswertes Buch für alle technischen Projektleiter sowie Release- und Build-Manager, die Continuous Integration als erste Stufe hin zu ständigen kurzfristigen Releases gemeistert haben und bereit für den nächsten Schritt sind. Es behandelt neben Configuration Management und Deployment-Themen auch Test und Dependency Management. Auch die notwendigen Prozesse im Projekt- und Risiko-Management werden angesprochen.
Professional Application Lifecycle Management with Visual Studio 2012
Ein Buch welches hinsichtlich ALM und TFS eher oberflächlich bleibt, so aber einen guten Einstieg in Team Foundation Server bietet. Die eher technisch am Produkt ausgerichteten Beschreibungen helfen bei der angehenden Verwendung von Microsoft’s ALM-Plattform. Best Practices sind weniger ein Gegenstand – es ist eher ein tiefgründiges Hands-On-Lab.
Professional Team Foundation Server 2012
Ein rein an Team Foundation Server ausgerichtetes Buch mit tiefgründigen Beschreibungen zu Themen wie der Erweiterbarkeit und Administration. Für fachliche TFS-Administratoren sowie operative Administratoren der Plattform ein Muss.
Professional Visual Studio 2012
Ein dediziertes Buch zu den Funktionen von Visual Studio. Wer mit der IDE entwickelt, für den ist dieses Exemplar ein Muss.
Inside the Microsoft Build Engine: Using MSBuild and Team Foundation Build

Eine wahre Pflichtlektüre für Build-Administratoren und Entwickler, die mit dem eigentlichen Bau der Software im Sinne des Build zu tun haben, ist dieses Buch. Es behandelt MSBuild als Basisplattform für den Bau von .NET-Solutions sowie Team Foundation Build und die verwendete Workflow Foundation. Auch die für .NET 4.0 neu aufgelegte zweite Edition enthält allein schon in der Einleitung wichtige Tipps und Tricks. Weitere Infos dazu gibt es hier.

Fazit

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, erfasst aber die Bücher, die der “Advanced TFS user” gelesen haben sollte.

Verwandte Artikel:

Benötigen Sie Unterstützung bei der Software-Entwicklung und Architektur von .NET basierten Lösungen oder bei Einführung und Anpassung von Visual Studio / Microsoft Test Manager / Team Foundation Server?

Wir stehen Ihnen unter info(at)aitgmbh.de gerne zur Verfügung.

Tags: ,

Eine Antwort zu “Buchempfehlungen: ALM und Team Foundation Server”

  1. tikra sagt:

    “Professional Application Lifecycle Management with Visual Studio 2010: with Team Foundation Server 2010 (Wrox Programmer to Programmer)” besitze ich auch bereits.

    Schade, dass der Artikel so spät kommt, dann hätte ich die Finger von der Microsoft Press-Ausgabe gelassen:

    http://www.amazon.de/Team-Foundation-Server-Roland-Puffer/dp/3866454414/ie=UTF8&s=books&qid=1297673600&sr=8-2-spell

    Obwohl es für den Einstieg und groben Überblick wahrscheinlich doch wieder nicht schlecht ist und eben für Leute, denen Englisch nicht so liegt.

    Auf “Inside the Microsoft Build Engine: Using MSBuild and Team Foundation Build” warte ich noch. :)

Hinterlasse eine Antwort