Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen
X
Michael Ring

Michael Ring

Fallstricke beim TFS-Upgrade

Donnerstag, 14. Februar 2013

Microsoft hat mit dem Team Foundation Server 2012 auch die Installation und das Upgrade von bisherigen TFS-Versionen vereinfacht. Dies macht es Nutzern nun einfacher den Team Foundation Server selbst zu installieren. Dennoch gibt es bei der Durchführung ein paar Fallstricke, denen Sie sich bewusst sein sollten.

In Vorbereitung auf ein Upgrade sollte die Zielumgebung definiert und analysiert werden: Inhomogene Umgebungen mit einem Mix aus deutschen und englischen Systemen sowie SharePoint Service Packs und Language Packs sind hier beliebte Fallstricke. Auch die TFS-Ausgangsversion (2005, 2008 oder 2010) und der Upgrade-Weg auf die Version 2012 sollten betrachtet werden.

Bei der Durchführung des Upgrades kann es aktuell bei TFS 2012 mit Update 1 zu Problemen kommen. Diese äußern sich z.B. in Form von Fehlern beim automatischen Build oder durch fehlende Rechte in den Teamprojekten (siehe Brian Harry – Bugs in TFS Update 1). Nach einem erfolgreichen Upgrade sollten Sie jedoch noch Zeit einplanen, um ihre Teamprojekte, die Build Infrastruktur und das Reporting für TFS 2012 anzupassen.

Die Aktualisierung der vorhandenen Teamprojekte kann je nach TFS-Ausgangsversion eine Herausforderung darstellen bis Sie die neuen Funktionen wie z. B. Agile Planning Tools, Task Board, Code Review Unterstützung oder das Feedback Tool nutzen können. Microsoft hat hier nur für mit TFS 2010 angelegte Teamprojekte eine Möglichkeit zur automatischen Konfiguration per Wizard vorgesehen. Teamprojekte die mit älteren TFS-Versionen angelegt wurden oder Teamprojekte mit Prozess Template Anpassungen werden nicht unterstützt und müssen manuell aktualisiert werden. Dies gilt ebenso für Team Projekte auf Basis des populären Visual Studio Scrum 1.0 Prozess Templates.

Nutzen Sie für die Build Infrastruktur neben den Standard Templates auch eigene Templates und Custom Activities, so sollten Sie für die Portierung dieser auf TFS 2012 Zeit einplanen. Gerne werden auch die Aufwände für die Anpassung der Reports im Zusammenhang mit den TFS 2012 Team Feature vernachlässigt.

Sollten Sie Fragen zum Thema Upgrade auf TFS 2012 haben so schreiben Sie uns. Wir unterstützen Sie gerne bei einem TFS-Upgrade oder nach einem Upgrade bei der Anpassung und bei der Lösung von Problemen.

Verwandte Artikel:

Benötigen Sie Unterstützung bei der Software-Entwicklung und Architektur von .NET basierten Lösungen oder bei Einführung und Anpassung von Visual Studio / Microsoft Test Manager / Team Foundation Server?

Wir stehen Ihnen unter info(at)aitgmbh.de gerne zur Verfügung.

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort