Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen
X
Nico Orschel
ist Software Process Consultant, Autor und Referent im Umfeld Microsoft ALM bei der AIT und wurde von Microsoft als MVP für VS ALM ausgezeichnet. Er hilft Unternehmen auf Basis von TFS effizienter Software zu entwickeln und zu testen und so ein höheres Qualitätsniveau bei kürzeren Release-Zyklen zu erreichen. Mein Profil auf Google+ .

Nico Orschel

Neu in TFS 2013: Lab Management

Dienstag, 17. September 2013

Lab Management ermöglicht die effektive und effiziente Bereitstellung von Testumgebungen für Tester und Entwickler. Die Zielstellung war dabei stets die Produktivität bei der Bereitstellung von Infrastruktur zu optimieren. Seinen ersten Einzug hatte die Funktionalität Lab Management mit TFS 2010. Es konnten auf Basis von Hyper-V schnell virtuelle Testinfrastrukturen aufgebaut werden. Zusätzlich wurde neben der reinen Infrastrukturfunktionalität auch ein spezieller Build-Deploy-Test Worflow (Continous Delivery) zum Übersetzen der Software, Ausrollen der Software in die jeweilige Testumgebung als auch die Ausführung der automatisierten Tests zur Verfügung gestellt (Regression Testing, Integration Testing). Im Rahmen des TFS 2012 Releases wurden weitere Optimierungen am Workflow und der Infrastruktur vorgenommen.  Der Build-Test-Deploy Workflow unterstützte nun auch ohne eigene Anpassungen physische und virtuelle Umgebungen anderer Hersteller, wie VMWare oder VirtualBox (Standard Environments).  Auf der Infrastrukturseite wurde die Einrichtung und Anbindung dieser Umgebungen ebenfalls optimiert. Es wird hier zur Anbindung in den meisten Situationen nur noch ein Administrator Account in den Testumgebungen benötigt. Dinge wie Installation von Software und Konfiguration übernimmt Lab Management im Hintergrund.

Im Rahmen des TFS 2013 hat Microsoft an der Funktionalität wieder kleinere Anpassungen vorgenommen. Im Verhältnis zu Funktionen wie Test Management über Web Access fallen die Änderungen im aktuellen Release aber eher moderat aus.

Die Änderungen in TFS 2013 betreffen im wesentlichen die Unterstützung der aktuellsten System Center Virtual Machine Manager (SCVMM) und Betriebssystem Versionen. Konkret bedeutet dies, dass TFS 2013 Lab Management Unterstützung für den SCVMM 2012 R2 sowie die Betriebssysteme Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 mitbringt. Weitere Änderungen sind im wesentlichen Fehlerkorrekturen.

Links:

[1] http://blog.aitgmbh.de/2013/09/10/neu-in-tfs-2013-microsoft-test-manager-im-web/

[2] http://www.aitgmbh.de/downloads/whitepaper/lab-management-whitepaper.html

Verwandte Artikel:

Benötigen Sie Unterstützung bei der Software-Entwicklung und Architektur von .NET basierten Lösungen oder bei Einführung und Anpassung von Visual Studio / Microsoft Test Manager / Team Foundation Server?

Wir stehen Ihnen unter info(at)aitgmbh.de gerne zur Verfügung.

Tags: , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort