Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen

Archiv für Februar 2014

X
Christian Schlag
ist Software Process Consultant, Autor und Referent im Umfeld Microsoft ALM bei der AIT GmbH & Co. KG Stuttgart.

Christian Schlag

Rückblick: ALM Days 2014 in Düsseldorf

Freitag, 28. Februar 2014

Eine spannende und hoch informative Woche geht zu Ende. Wir waren auf den ALM Days in Düsseldorf. Erfahren Sie ein paar Highlights und laden Sie die Vortragsfolien herunter.

(mehr …)

X
Stefan Mieth
ist Senior Consultant und Projektleiter bei der AIT und unterstützt Unternehmen bei der Einführung und Optimierung des Visual Studio Team Foundation Server. Er hat sich unter anderem der Definition und Verbesserung von ALM Prozessen verschrieben und hilft Unternehmen bei der Etablierung agiler Software Entwicklungs-Methoden und dem lösungsorientierten Anpassen der Werkzeugkette. +Stefan Mieth

Stefan Mieth

Anouncement: Visio to TFS – A new view to your artefacts

Dienstag, 25. Februar 2014

It´s often hard to keep track of your project on a daily basis: implemented requirements, open bugs or unfinished tasks accumulate  over the course of a project and cannot be visualized easily. For this purpose, the Microsoft Team Foundation Server has been actively supporting you for several years with tools like reporting or since TFS 2012 with backlog features (e.g. Agile Portfolio Management) on the web access.

However, reporting is not the final truth. It does not enable you to modify work items and the web access visualization is not customizable… One thing came up quite frequently in conversations with non-TFS-using project managers concerning the abilities with Microsoft Office Visio: “Wouldn’t it be nice to just press a button and transform all these work items into a Visio drawing?”

(mehr …)

X
Stefan Mieth
ist Senior Consultant und Projektleiter bei der AIT und unterstützt Unternehmen bei der Einführung und Optimierung des Visual Studio Team Foundation Server. Er hat sich unter anderem der Definition und Verbesserung von ALM Prozessen verschrieben und hilft Unternehmen bei der Etablierung agiler Software Entwicklungs-Methoden und dem lösungsorientierten Anpassen der Werkzeugkette. +Stefan Mieth

Stefan Mieth

Toolankündigung: Visio to TFS – Eine neue Sicht auf Ihre Artefakte

Dienstag, 25. Februar 2014

English version: Anouncement: Visio to TFS – A new view to your artefacts

Im täglichen Projektgeschehen ist es oft schwer den Überblick zu behalten: Umgesetzte Anforderungen, offene Bugs oder ausstehende Tasks sammeln sich im Laufe des Projektes an, und sind nur schwer übersichtlich darstellbar. Hier unterstützt der Microsoft Team Foundation Server (TFS) schon seit Jahren den Benutzer aktiv mit verschiedenen Möglichkeiten wie Reporting oder seit der Version TFS 2012 mit den Backlog-Features (Bsp.: Agile Portfolio Management) im Web Access.
Doch Reports sind nicht der Weisheit letzter Schluss und bieten leider keine Möglichkeit die Work Items zu editieren und die Visualisierung via Web Access ist nicht direkt anpassbar…

Bei Gesprächen mit einigen TFS-fremden Projektleitern kam immer wieder die WBS und die Möglichkeiten mit Microsoft Visio zur Sprache: „Wäre es nicht schön, einfach auf Knopfdruck die Work Items in ein Visio-Chart zu exportieren.“

(mehr …)

X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler arbeitet als Managing Consultant und Projektleiter bei AIT und ist von Microsoft als Most Valuable Professional (MVP) für Visual Studio & Development Technologies ausgezeichnet worden. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt auf Application Lifecycle Management und DevOps. Thomas hilft Unternehmen ihren Entwicklungsprozess ganzheitlich zu verbessern. Seine Erfahrung gibt er als Autor des TFS-Blogs und Sprecher im Microsoft DevOps Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

4 usability boosters for TFS and why #3 is our favorite

Montag, 17. Februar 2014

Some users complain about usability limitations with TFS work items. We’ll show you 4 effective options for improving Team Foundation Server work item tracking – without any client installation. You’ll only need a single server installation of TFS ASAP and you’re good. Especially the third option is worth mentioning…

(mehr …)

X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler arbeitet als Managing Consultant und Projektleiter bei AIT und ist von Microsoft als Most Valuable Professional (MVP) für Visual Studio & Development Technologies ausgezeichnet worden. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt auf Application Lifecycle Management und DevOps. Thomas hilft Unternehmen ihren Entwicklungsprozess ganzheitlich zu verbessern. Seine Erfahrung gibt er als Autor des TFS-Blogs und Sprecher im Microsoft DevOps Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

Vier Usability-Booster für TFS und warum der Dritte unser Favorit ist

Montag, 17. Februar 2014

Einige Benutzer fühlen sich in der Usability von TFS Work Items eingeschränkt. Wir zeigen 4 effektive Verbesserungsmöglichkeiten für das Work Item Tracking mit dem Team Foundation Server – ohne notwendige Client-Installation. Sie kommen mit einer zusätzlichen Installation von TFS ASAP auf dem Server aus. Besonders der dritte Vorschlag hat es uns angetan und ist nun in unseren Projekten im Dauereinsatz…

(mehr …)

X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler arbeitet als Managing Consultant und Projektleiter bei AIT und ist von Microsoft als Most Valuable Professional (MVP) für Visual Studio & Development Technologies ausgezeichnet worden. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt auf Application Lifecycle Management und DevOps. Thomas hilft Unternehmen ihren Entwicklungsprozess ganzheitlich zu verbessern. Seine Erfahrung gibt er als Autor des TFS-Blogs und Sprecher im Microsoft DevOps Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

TFS Work Item History zeigt nur die Änderung der Revisionsnummer

Freitag, 07. Februar 2014

Unter gewissen Umständen kann es vorkommen, dass in der History eines Work Items ein Eintrag vorhanden ist, der “nur” die Veränderung der Revisionsnummer anzeigt (siehe Abbildung 1). Auf den ersten Blick wirkt dies etwas seltsam, da man dieses Attribut nicht manuell verändert und das Work Item dann abspeichert. Das muss noch kein Grund zur Verzweiflung sein, kann aber in einer produktiven Umgebung den Kontakt zum TFS Admin durchaus rechtfertigen.

(mehr …)