Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen
X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

ALM kompakt: Portfolio-Backlog (Features) von TFS 2013 wird nicht angezeigt

Donnerstag, 04. September 2014

Nach Inbetriebnahme des TFS 2013 kann es sein, dass der Zugang zu den neuen Portfolio-Backlogs verwehrt bleibt. Abbildung 1 zeigt, wie in der Backlogansicht die Features fehlen.

Abbildung 1: Backlogansicht ohne Features

Abbildung 1: Backlogansicht ohne Features

In dem konkreten Fall handelt es sich um eine Migration von TFS 2012 nach TFS 2013. Die fehlenden Konfigurationen sind erfolgreich nachgerüstet worden und trotzdem sieht man das Portfolio-Backlog nicht. Dies verhält sich nach einer Installation ohne Migration jedoch genauso. Der Grund hierfür sind die sogenannten Access Levels im Web Access. Diese sind per default auf Standard eingestellt (siehe Abbildung 2).

Abbildung 2: Access Levels Einstellung

Abbildung 2: Access Levels Einstellung

Wie im Licensing Whitepaper von Microsoft beschrieben ist, benötigt ein Anwender das Access Level Full um auf die Portfolio-Backlogs zugreifen zu können. Insofern die Anwender also die erforderlichen Lizenzen haben (Test Pro, MSDN Platforms, Premium oder Ultimate), kann man diese auf das Access Level Full umstellen. Dazu kann man entweder die Nutzer explizit zuordnen oder das Access Level Full zum Standard erklären (siehe Abbildung 3). ACHTUNG: Durch diesen Schritt erhalten alle Benutzer, die nicht explizit in einer der anderen Access Levels eingetragen sind, Zugriff auf Funktionen, für die höhere Lizenzen erforderlich sind.

Abbildung 3: Full Access Level als Standardwert

Abbildung 3: Full Access Level als Standardwert

Nachdem ein Benutzer auf einem der beiden vorher beschriebenen Wege dem Access Level Full zugerechnet wurde, ist auch das Portfolio-Backlog in Form der Feature Work Items zu sehen (siehe Abbildung 4).

Abbildung 4: Zugriff auf Portfolio-Backlog

Abbildung 4: Zugriff auf Portfolio-Backlog

Weitere Informationen zur Verwendung der Portfolio Backlogs sind u.a. im TFS-Blog oder in der MSDN zu finden.

Verwandte Artikel:

Benötigen Sie Unterstützung bei der Software-Entwicklung und Architektur von .NET basierten Lösungen oder bei Einführung und Anpassung von Visual Studio / Microsoft Test Manager / Team Foundation Server?

Wir stehen Ihnen unter info(at)aitgmbh.de gerne zur Verfügung.

Tags: , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort