Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen
X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

ALM kompakt: Kann man die Zustände aus dem Kanban-Board auswerten?

Montag, 08. September 2014

Out-of-the-box ist der Zustand eines Work Items, wie es im Kanban-Board dargestellt wird, nicht als Work Item Feld verfügbar und damit nicht mittels einer Work Item Query abzufragen. Jedoch gibt es Abhilfe.

Auf Basis unserer Automatisierungsplattform TFS ASAP kann man eine Regel implementieren, die ereignisgesteuert den Kanban-Status stets im Work Item hinterlegt, sobald sich dieser ändert. Der Ablauf sieht wie folgt aus:

image

Je nachdem, wie das neue Feld definiert ist, kann man den Kanban-Status dadurch sogar im Data Warehouse des TFS verfügbar machen.

Damit wird der Kanban-Status per Work Item Query und damit z.B. auch aus Excel heraus auswertbar. Auch in den Reports kann man dann auf diese Information zurückgreifen.

Haben Sie Interesse an dieser oder anderen Automatisierungen für den TFS? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung: info@aitgmbh.de

Verwandte Artikel:

Benötigen Sie Unterstützung bei der Software-Entwicklung und Architektur von .NET basierten Lösungen oder bei Einführung und Anpassung von Visual Studio / Microsoft Test Manager / Team Foundation Server?

Wir stehen Ihnen unter info(at)aitgmbh.de gerne zur Verfügung.

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort