Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen
X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

ALM kompakt: Neues Work Item Formular

Freitag, 09. Oktober 2015

Wer nach dem Visual Studio Online Update vom 8. Oktober sein Visual Studio Online benutzt, kann erste Einblicke in die neuen Formulare für Work Items bekommen. An den bisherigen Formularen gab es immer wieder Kritik z.B. bzgl. Übersichtlichkeit. Hier gehen die Meinungen sicherlich weit auseinander. Microsoft hat nun eine erste Version veröffentlicht, die als Preview zur Verfügung steht.

Um sich die neuen Formulare anzusehen, folgt man dem neu eingefügten Link oben rechts in einem Work Item (siehe Abbildung 1).

Abbildung 1: Neuer Link im bisherigen Work Item Formular

Abbildung 1: Neuer Link im bisherigen Work Item Formular

Nach dem Klick werden alle Work Items im neuen Gewand präsentiert. Abbildung 2 zeigt exemplarisch ein Product Backlog Item.

Abbildung 2: Neues Work Item Formular

Abbildung 2: Neues Work Item Formular

Ein paar Highlights:

  1. Im Kopfbereich stehen ein paar Informationen zusammenhängend dargestellt, die das Work Item auf den ersten Blick repräsentieren: ID, Title, Status, AssignedTo. Außerdem findet sich dort in der Mitte orangefarben ein Link, der direkt zur Work Item Discussion (Teil der History) führt. Die Zahl indiziert die Anzahl der Beiträge.
  2. Der “Body” wirkt aufgeräumt im mehrspaltigen Layout. Je nach Auflösung geht jedoch für Status und Details relativ viel Platz “verloren”. Dies hängt auch damit zusammen, dass hier je nach Work Item Typ mehr oder weniger Attribute dargestellt sind. Im Bereich Status beispielsweise wird beim Feature Work Item noch die Rubrik Classification mit dem Attribut Value Area eingeblendet. Hier bleibt abzuwarten, wie sich dies noch entwickelt.
  3. Es gibt eine klare Trennung zwischen den Inhalten, die auf den ersten Blick zusehen sein sollten und den zusätzlichen Informationen, wie History mit Diskussionsbereich, Links und Attachments. Über die Tabs kann man umschalten und man hat dann für die jeweilige Ansicht den kompletten Inhaltsbereich zur Verfügung. Dies ist in den bisherigen Templates unterschiedlich geregelt. Hier unterscheidet sich das Layout zwischen Scrum, Agile und CMMI in den bisherigen Templates. Die neuen Formulare beseitigen diese strukturellen Unterschiede im Layout.
  4. Ein kleines Highlight der Usability ist der unscheinbare Copy-Button oben rechts. Dieser wird nur eingeblendet, wenn man die Maus dorthin bewegt. Dieser Button kopiert einen fertig formatierten Hyperlink mit dem Text bestehend aus Work Item Type, ID und Title. Dieser Link ist ideal geeignet, um ihn an beliebiger Stelle einzufügen, z.B. in einem OneNote, einer E-Mail, einem Dokument, etc. Auch im Discussion-Bereich lässt sich dieser verwenden, wenn man im Text kurzerhand ein anderes Work Item ansprechen möchte.
  5. Hinter den frei Punkte verstecken sich noch altbekannte Befehle, wie z.B. “Email work item …” oder “Create copy of work item …”. Dort findet man jedoch auch den Rückweg zur bisherigen Work Item Ansicht.

Es ist spannend zu sehen, wie in kurzen Zyklen stets an Visual Studio Online gearbeitet und auch das Anwenderfeedback berücksichtigt wird. Hier wird sicherlich noch einiges passieren.

Überlegen Sie gerade, ob Sie Visual Studio Online oder den lokal installierten Team Foundation Server bei sich einführen möchten? Führen Sie mit uns gemeinsam ein ALM Assessment durch, um den möglichen Nutzen für Sie herauszuarbeiten und einen sinnvolle Roadmap aufzubauen.

Verwandte Artikel:

Benötigen Sie Unterstützung bei der Software-Entwicklung und Architektur von .NET basierten Lösungen oder bei Einführung und Anpassung von Visual Studio / Microsoft Test Manager / Team Foundation Server?

Wir stehen Ihnen unter info(at)aitgmbh.de gerne zur Verfügung.

Tags: , ,

Hinterlasse eine Antwort