Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen
X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

Neu in Visual Studio und TFS „15“: Test und Feedback Erweiterung

Mittwoch, 02. November 2016

Im Rahmen unserer Blogserie “Neu in Visual Studio und TFS 15” möchten wir heute eine Browser-Erweiterung vorstellen. Die Test and Feedback Extension unterstützt den Anwender dabei, das Verhalten einer Anwendung aufzuzeichnen und Feedback-Meldungen zu erstellen, welche später z.B. als Work Items weiterverarbeitet werden.

Der Vollständigkeit halber sei hier erwähnt, dass es sich genau genommen nicht um  ein Produktfeature handelt, welches im neuen Release des TFS verfügbar ist. Zeitlich passt die Veröffentlichung jedoch gut zum neuen TFS Releasekandidaten. Man kann die Extension jedoch auch mit einem TFS 2015 im Hintergrund verwenden.

Als erstes fällt bei dieser Extension auf, dass man sie nicht im TFS oder VSTS installiert. Es handelt sich hierbei vielmehr um eine Browsererweiterung, die dem User elegante Interaktionsmöglichkeiten bietet.

image

image

Durch Klick auf den Installationsbutton im Visual Studio Marketplace gelangt man in den Chrome Web Store. Von dort aus kann man die Extension, Google Chrome vorausgesetzt, direkt installieren. Nach der Installation steht sie direkt über einen Button oben rechts neben der Adresszeile des Browsers zur Verfügung.

image

Vor der ersten Verwendung muss man sich noch entscheiden, in welchem der beiden unterstützten Modi man arbeiten möchte. Im Standalone Mode arbeitet völlig losgelöst von TFS oder VSTS.

image

Dennoch ist das Tool dann gut geeignet eine Abfolge an Schritten inkl. Screenshots und Annotationen zu dokumentieren. Diese kann anschließend als Ergebnis-Report in Form einer html-Datei mit einem eigenen Bereich für erfasste Bugs exportiert werden . Insbesondere die Darstellung entlang einer Zeitachse ist dabei eine hilfreiche Darstellung.

image

Im Connected Mode hingegen arbeitet man mit einem TFS oder VSTS im Hintergrund.

image

In diesem Fall stehen noch weitere Helfer zur Verfügung. So werden beispielsweise Klicks im UI automatisch aufgezeichnet und im Falle eines anzulegenden Work Items mit den manuell erstellten Screenshots gemeinsam eingefügt.

image

Im Falle der Test Case Erstellung geht die Unterstützung noch einen Schritt weiter. Hier werden mittels der aufgezeichneten Daten Test Steps inkl. einer ganz brauchbaren Beschreibung automatisch erstellt.

image

Als kleiner Ausblick soll hier noch die Anbindung an die Dienste der Web-Test-Dienste von Perfecto genannt werden. Weitere Infos rund um die Extension gibt es u.a. im MSDN Blog Post von Adhar Surange sowie auf der Visual Studio Marketplace Seite. Dort gibt es auch ein kurzes Intro-Video dazu.

Verwandte Artikel:

Benötigen Sie Unterstützung bei der Software-Entwicklung und Architektur von .NET basierten Lösungen oder bei Einführung und Anpassung von Visual Studio / Microsoft Test Manager / Team Foundation Server?

Wir stehen Ihnen unter info(at)aitgmbh.de gerne zur Verfügung.

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort