Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen
X
Martin Kleine

Martin Kleine

Neu in Visual Studio und TFS "15" / 2017: Package Management

Freitag, 16. Dezember 2016

Um eigene Softwareware Paket innerhalb der Firma zu verteilen war bisher eine separate Lösung notwendig, wie zum Beispiel ein NuGet Server. Die Einrichtung war zwar kein Hexenwerk, brachte dennoch Aufwände mit sich. Dies ist seit dem Team Foundation Server 2017 nicht mehr notwendig. Der TFS 2017 bringt ab sofort seine eigene, wenn auch kostenpflichtige Paket Verwaltung mit, welche es erlaubt NuGet oder npm Pakete im TFS oder VSTS zu veröffentlichen und zu nutzen. Im VSTS gibt es bereits eine Unterstützung für npm Pakete während die on-premise Variante des TFS npm erst später durch ein Update unterstützen wird.

Die Paket Verwaltung ist eine Extension und kann im Marketplace für den TFS erworben werden. Ähnlich zu dem VSTS ist diese Erweiterung für die ersten 5 Nutzer des VSTS kostenfrei.

clip_image002

Abbildung 1: Package Feeds im VSTS

Analog zu einem NuGet Server arbeitet der TFS mit Feeds, in dem die Pakete abgelegt werden können. Im Visual Studio können diese direkt konsumiert werden. Um einen neuen Feed anzulegen gibt es in der Weboberfläche unter Build & Release einen neuen Punkt Packages (siehe Abbildung 1). Hier können die verfügbaren Feeds verwaltet werden.

clip_image003

Abbildung 2: Connect Button zum Feed

Um sich mit einem Feed in Visual Studio zu verbinden und deren Pakete zu nutzen gibt es extra den „Connect to feed“-Button (siehe Abbildung 2). Dieser öffnet ein Popup (siehe Abbildung 3), welches die URL zum Feed enthält.

clip_image005

Abbildung 3: Feed Url

Im Visual Studio unter Options kann im NuGet Package Manager (siehe Abbildung 4) die URL bei den Package Sources eingetragen und für den Feed einen Namen angegeben werden.

clip_image007

Abbildung 4: Package Source im Visual Studio

Ab jetzt steht der NuGet Feed in allen Projekten zur Verfügung. Im Nuget Package Manager kann unter Package Source der neue Feed ausgewählt und die darin enthaltenen Pakete installiert werden (siehe Abbildung 5).

clip_image009

Abbildung 5: Nuget Packege Manager im Visual Studio

Fazit: Microsoft hat einen weiteren wichtigen Schritt unternommen, um den Softwareentwicklungsprozess mit dem TFS noch weiter zu automatisieren. Eigene Komponenten können automatisch über den Buildprozess zu NuGet Paketen gepackt und direkt in der Paket Verwaltung des TFS über einen Feed veröffentlicht werden. Dabei erfindet Microsoft das Rad nicht neu: Bisher war dies auch möglich, jedoch wurde dafür einen extra Server benötigt . Abschließend ist zu sagen, dass in jedem Fall die Kosten der Bereitstellung eines eigenen Package Servers gegen die Kosten der Paket Verwaltungs-Extension von Microsoft abgewogen werden sollten

Verwandte Artikel:

Benötigen Sie Unterstützung bei der Software-Entwicklung und Architektur von .NET basierten Lösungen oder bei Einführung und Anpassung von Visual Studio / Microsoft Test Manager / Team Foundation Server?

Wir stehen Ihnen unter info(at)aitgmbh.de gerne zur Verfügung.

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort