Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen

Autorenarchiv

X
Alexander Delp
ist Senior TFS Consultant bei der AIT.

Alexander Delp

Qualität als Konzept

Mittwoch, 18. Mai 2016

Ein sinnvolles Ziel professionellen Arbeitens ist es, Qualität anzustreben – sowohl im Ergebnis wie auch auf dem Weg dorthin: Ein qualitativ hochwertiges Ergebnis dokumentiert die Beherrschung des Lösungsraumes sowie der eingesetzten Fertigkeiten und Werkzeuge. Eine qualitativ hochwertige Software tut nicht nur irgendwie. Vielmehr unterstützt sie den Kunden nach allen Regeln der Kunst. Wer in der Vergangenheit eine solche Qualität demonstriert hat, genießt in Zukunft einen Vertrauensvorschuss des Kunden (den zu bestätigen das Ziel sein muss).

(mehr …)

X
Alexander Delp
ist Senior TFS Consultant bei der AIT.

Alexander Delp

Neu in TFS 2015 – Neues vom Test Hub

Montag, 24. August 2015

 

Wie wir schon zuvor in der Reihe „Neu in TFS 2015“ lesen konnten, zieht Microsoft sukzessive Funktionalität aus den großen Clientanwendungen (Visual Studio und Microsoft Test Manager) in den Web-Access. Dort können mehr Anwender erreicht werden, da eine Website clientseitig eine sehr leichtgewichtige Angelegenheit ist und wohl die meisten Anwender in der Bedienung eines Webbrowsers geübt sind.

Mit TFS 2015 hat sich auch im Bereich Testing wieder etwas bewegt, was wir uns im Folgenden genauer anschauen werden.

(mehr …)

X
Alexander Delp
ist Senior TFS Consultant bei der AIT.

Alexander Delp

Neu in VS 2015 – IntelliTest

Montag, 03. August 2015

Eine oft unterschätzte Aufgabe ist die Arbeit an einer Codebasis, die keine ausreichende Testabdeckung besitzt. Ob sich eine Änderung durch einen ungewünschten Seiteneffekt auf andere Stellen auswirkt, ist in diesem Fall nur schwer zu beurteilen.

Bisher muss das Arbeiten „nach bestem Wissen und Gewissen“ oftmals ausreichen, welches durch das Vier-Augen-Prinzip und manuelle Tests der QS-Kollegen noch unterstützt wird. Eine erhebliche Verbesserung im Vergleich zu diesem Vorgehen stellt die Absicherung aller geänderter Stellen mit Hilfe von Unit Tests dar. Dies ist jedoch sehr zeitintensiv und der Nutzen beschränkt sich auf das Nachvollziehen direkter Auswirkungen von Änderungen. Seiteneffekte an anderen Stellen können auch hiermit nicht erkannt werden.

Um diesem Dilemma zu entfliehen, stellt Microsoft mit Visual Studio Enterprise 2015 nun eine sehr gut integrierte Weiterentwicklung von Pex zur Verfügung: IntelliTest. IntelliTest generiert mit nur wenigen Klicks eine hohe Testabdeckung als Baseline für vorhandenen Code.

(mehr …)