Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen

Autorenarchiv

X
Eike Brändle

Eike Brändle

WiX Toolset Teil 5: Access denied! – Permissions setzen leicht gemacht

Dienstag, 19. Juli 2016

Herzlich willkommen zum fünften Teil der WiX-Blog-Serie. Jeder, der im Alltag mit Computern arbeitet, kommt irgendwann an einen Punkt, an dem Administratoren-Rechte auf dem System sehr hilfreich wären, um ein Problem schnell und unkompliziert zu lösen. Aus Sicht des IT-Supports wäre das gleichzusetzen mit absoluter Anarchie. Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit. Beschränkungen stellen in der Regel sicher, dass nur diejenigen, die ganz genau wissen, was sie tun, tiefere Eingriffe in ein bestehendes System durchführen können. Dies gewährleistet einen konsistenten Zustand des Gesamt-Systems.

Trotzdem müssen auch Anwendern in bestimmten Bereichen weitreichende Rechte eingeräumt werden. Eine installierte Anwendung, die vom angemeldeten Nutzer zwar gesehen, aber nicht ausgeführt werden darf, kann auch nicht die Arbeitsleistung verbessern. Eine Anwendung, die eine Datei-basierte Datenbank benutzt, auf welcher der Anwender aber keine Schreib-Rechte hat, wird keine Daten persistieren können. Berechtigungen müssen also schon vor der ersten Ausführung einer Anwendung gesetzt werden. Am besten schon während der Installation. Dazu sind während der Installation zwar temporäre Administrations-Rechte nötig, diese werden bei vielen Firmen im Verteilungskonzept einer Software aber berücksichtigt. Wie sieht die Rechte-Vergabe mit Hilfe von WiX also aus?

(mehr …)

X
Eike Brändle

Eike Brändle

WiX Toolset Teil 4: Manuell starten war gestern – Autostart und Conditions

Dienstag, 05. Juli 2016

In diesem Teil der WiX-Blog-Serie steht das Thema Autostart im Fokus. Die zwei größten Anwendungsfälle für diese Funktion sind das Starten eines benötigten Services im Hintergrund, sowie eine Komfortfunktion um Programme, die man während der Arbeit benötigt, nicht mehr manuell starten zu müssen. Dazu wird im Laufe einer Installation oft gefragt, ob das installierte Programm beim Systemstart direkt mit ausgeführt werden soll. Wie diese Funktion über einen WiX Installer umgesetzt werden kann, soll im Folgenden beschrieben werden.

(mehr …)

X
Eike Brändle

Eike Brändle

WiX Toolset Teil 3: Wo war das noch gleich? – Shortcuts und Uninstall

Dienstag, 21. Juni 2016

Wer kein ausgefeiltes Ordnungssystem auf seiner Festplatte einhält, kennt mit Sicherheit das folgende Szenario: Nur mal schnell zum Testen eine kleine Anwendung installieren, sich schnellstmöglich durch den Installationsassistenten klicken, der Ladebalken läuft auch schnell durch und dann muss man verwirrt innehalten. Wo genau wurde die Anwendung jetzt nochmal installiert? Auf dem Desktop ist keine Verknüpfung, im Startmenü gibt es keinen neuen Eintrag, erst die Windows-Suche liefert den Installationspfad und aus dem „nur mal schnell“ wurden ein paar Minuten.

Um von Entwicklerseite solche Szenarien beim Anwender zu vermeiden, helfen Desktopverknüpfungen und Startmenüeinträge. Der dritte Teil der WiX Toolset Blogserie zeigt auf, wie die entsprechenden Verknüpfungen während der Installation angelegt werden können. Darüber hinaus müssen alle Komponenten auch wieder sauber entfernt werden, sobald die Anwendung deinstalliert wird.

(mehr …)

X
Eike Brändle

Eike Brändle

WiX Toolset Teil 2: Wie sieht das denn aus? – Das WiX Toolset User Interface

Dienstag, 07. Juni 2016

Das WiX Toolset wird bereits mit verschiedenen Benutzeroberflächen ausgeliefert. So kann ein einfacher Installationsassistent durch das Hinzufügen eines UIRef Elementes innerhalb des Product Elementes erstellt werden. Diese bereits mitgelieferten User Interfaces bieten verschiedene, anpassbare Optionen. So ist beispielsweise eine Installationsroutine, die das Einstellen des Installationspfades erlaubt, genauso enthalten wie ein Assistent, der das an und abwählen von Features integriert. Eine Liste aller bereits enthaltener Benutzeroberflächen und deren Anwendung finden sie hier.

Doch was ist, wenn die Standard Oberflächen nicht ausreichen? Am Beispiel eines erweiterten EULA Dialogs möchte ich an dieser Stelle die Möglichkeiten zur Individualisierung der Benutzeroberfläche aufzeigen. Um die Anforderungen einer internationalen Anwendung zu erfüllen, muss natürlich auch die EULA in verschiedenen Sprachen vorliegen. Um diese im Installationsassistenten anzeigen zu können, benötigt unser Dialog eine Sprachauswahl. Dazu erstellen wir einen komplett eigenen Dialog.

(mehr …)

X
Eike Brändle

Eike Brändle

Notifizieren auf Build VNext BuildCompleted Events

Donnerstag, 02. Juni 2016

Mit dem TFS 2015 wurde das neue Team Build System für die OnPremise-Version eigeführt. Seitdem ist die Umstellung von XAML Builds auf das neue JSON basierte Build-Format in vollem Gange. Die Vorteile des neuen Build Systems liegen auf der Hand und müssen an dieser Stelle nicht nochmals thematisiert werden. Doch nicht nur die bestehenden Build Definitionen müssen angepasst und umgestellt werden, auch bestehende Erweiterungen für den TFS müssen für die neue Technologie fit gemacht werden. Nicht jeder kann oder will auf VSTS und seine Extensions umsteigen. Somit besteht noch immer Bedarf an großen und kleinen Erweiterungen für TFS onPremise Installationen.

(mehr …)

X
Eike Brändle

Eike Brändle

WiX Toolset Teil 1: Hilfe, Ich brauche einen Installer! – Das WiX Toolset

Mittwoch, 25. Mai 2016

Zu Beginn eines Entwicklungsprozesses muss man sich um vieles kümmern: Architektur, Konzepte und Verantwortlichkeiten sind nur ein kleiner Teil des Ganzen. Was dabei gerne vergessen wird, ist das eigentlich Wichtige: Wie kommt meine Anwendung später zum Nutzer? Anders formuliert: Wie installiert der Nutzer später meine Software auf seinem System? Wer komplexe Anwendungen entwickelt und diese auf bequeme Art und Weise ausliefern möchte, der stößt bei seiner Suche nach dem richtigen Hilfsmittel auf das WiX Toolset.

Im folgenden ersten Beitrag unserer neuen WiX Toolset Blog Serie werde ich vorstellen, was das WiX Toolset ist und warum es als simple Lösung für viele Anwendungsszenarien zu gebrauchen ist. In den folgenden Beiträgen werde ich auf speziellere Szenarien eingehen.

(mehr …)

X
Eike Brändle

Eike Brändle

Artikel: Gemeinsame Einsichten – Monitoring von Anwendungen mit Application Insights

Freitag, 04. Dezember 2015

Um die eigene Anwendung richtig einschätzen zu können, sind Daten aus dem Live-Betrieb der Anwendung äußerst hilfreich. Jeder Entwickler wird schon einmal ein Logging-Framework genutzt oder selbst implementiert haben. Dabei geht es vor allem darum, Fehler, die im Live-Betrieb auftreten, nachvollziehen zu können. Dem gegenüber steht das Server-Monitoring durch den IT-Betrieb. Hierbei werden Daten zur Verfügbarkeit und den Antwortzeiten von Servern gesammelt. Somit werden Daten über ein und dieselbe Anwendung an zwei komplett voneinander getrennten Orten aufgezeichnet. Eine sinnvolle Übersicht, die es erlaubt, Zusammenhänge zwischen den einzelnen Daten herzustellen, existiert meist nicht. Dadurch gehen für Entwickler, IT-Betrieb und den Fachbereich wichtige Informationen verloren. Diesen Missstand möchte Microsoft mit Application Insights beheben.

Mehr zum Thema lesen sie im Artikel “Gemeinsame Einsichten” von Eike Brändle in der aktuellen Ausgabe der dotnetpro 12/2015.

Abbildung 09

X
Eike Brändle

Eike Brändle

Neu in VS 2015 – WPF Tree Visualizer und Application Timeline Tool

Mittwoch, 12. August 2015

Microsoft stellt wieder einmal unter Beweis, dass die Wünsche und Anregungen der Community ernst genommen werden. Beständig wurden in der Vergangenheit Debugging Tools und bessere Integration in Visual Studio für XAML und insbesondere WPF gefordert. Mit Visual Studio 2015 hat sich an dieser Stelle einiges getan. Heute möchten wir kurz und knapp die wichtigsten Neuerungen im Bereich UI Debugging Tools vorstellen.

(mehr …)

X
Eike Brändle

Eike Brändle

Neu in VS 2015 – Roaming Custom Layouts

Donnerstag, 06. August 2015

Der Alltag als Consultant könnte abwechslungsreicher nicht sein. Nicht selten kommt es vor, dass innerhalb weniger Tage verschiedene Kunden an unterschiedlichen Standorten betreut werden. In solchen Situationen will die Reisezeit gut genutzt werden. Im Zug schnell das Notebook aufgeklappt und die letzten Änderungen im Code überflogen, bevor es im Büro dann an die nächste User Story geht. Dieses und ähnliche Szenarien dürfte jeder kennen. Viel Aufwand entfällt dabei auf das Anpassen des Visual Studio Layouts. Denn wer möchte schon im Büro, in dem zwei oder mehr Bildschirme zur Verfügung stehen, mit dem gleichen Layout arbeiten das im Zug auf einem Notebook Bildschirm angemessen erscheint?

Durch eine kleine Neuerung in Visual Studio 2015 gehört dieser manuelle Schritt inzwischen der Vergangenheit an.

(mehr …)

X
Eike Brändle

Eike Brändle

Zugriff von externen Mitarbeitern auf VSO Taskboards

Montag, 22. Juni 2015

Im Alltag als Consultant kommt man immer wieder in die Situation, mit externen Mitarbeitern zusammen zu arbeiten. Um auch dabei strukturiert und effizient arbeiten zu können, ist es unerlässlich ein gemeinsames Backlog zu führen.

An dieser Stelle beginnt aber ein grundsätzliches Problem: Natürlich wäre es möglich, ein eigenes Teamprojekt anzulegen, das mit dem externen Mitarbeiter gemeinsam geführt wird. Dies führt jedoch dazu, dass die dortigen Work Items nicht im internen Team-Taskboard auftauchen, über das die Abstimmung mit anderen Kollegen erfolgt. Man müsste, um Transparenz zu leben, zwei Taskboards gleichzeitig pflegen und Work Items doppelt eintragen.

Um dieses Problem zu lösen, muss man externen Mitarbeiten den Zugriff nur auf bestimmte Work Items eines Teams ermöglichen. Dabei muss aber ausgeschlossen sein, dass der externe Mitarbeiter auf andere Bereiche, denen er nicht explizit zugeordnet ist, Zugriff erhält. Eine Möglichkeit, wie man dies erreichen kann, möchte ich im Folgenden vorstellen.

(mehr …)