Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen

Archiv für die Kategorie ‘Für Administratoren’

X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

TFS in der Cloud – Migration leicht gemacht

Montag, 21. November 2016

Viele unserer Kunden betreiben einen im eigenen Rechenzentrum  gehosteten Team Foundation Server (TFS). Seit geraumer Zeit lässt sich Microsofts DevOps Plattform auch als cloudbasierte Lösung unter dem Namen Visual Studio Team Services (VSTS) nutzen. VSTS unterstützt viele Funktionen meist wesentlich eher als sein On Premise Pendant. Jedoch war es bislang eher schwierig vom lokalen TFS in die Cloud “umzuziehen”. Nun hat Microsoft eine neue Tür geöffnet.

(mehr …)

X
Florian Bader

Florian Bader

ALM kompakt: Copy and Publish Build Artifacts vs Copy Files und Publish Build Artifacts

Donnerstag, 01. September 2016

Wer schon einmal in seinem Build verschiedene Dateien kopieren und als Artifakte ablegen wollte, der kommt an den Tasks Copy Files und Publish Build Artifacts nicht vorbei. Wer beide Tasks kombinieren möchte kann Copy and Publish Build Artifacts verwenden.

Sofern jemand seine Dateien nicht kopieren möchte, um diese vor dem Publish noch anzupassen, lassen sich beide ähnlich anwenden. Es kann ein Quellverzeichnis ausgewählt und mehrere Dateien über ein Minimatch-Pattern selektiert werden. Anschließend lässt sich ein Artifaktname und der Artifakttyp angeben. Doch wo genau unterscheiden sich diese nun?

(mehr …)

X
Benjamin Boost

Benjamin Boost

New release of TFS ASAP for TFS 2015 Update 3

Freitag, 22. Juli 2016

We are proud to present the new release of our TFS Automated Servicing and Administration Platform (TFS ASAP). Besides some minor bug fixes, this version supports update 3 of Microsoft Team Foundation Server 2015. In addition, we improved the usability of the Global Lists Editor.

(mehr …)

X
Eike Brändle

Eike Brändle

Notifizieren auf Build VNext BuildCompleted Events

Donnerstag, 02. Juni 2016

Mit dem TFS 2015 wurde das neue Team Build System für die OnPremise-Version eigeführt. Seitdem ist die Umstellung von XAML Builds auf das neue JSON basierte Build-Format in vollem Gange. Die Vorteile des neuen Build Systems liegen auf der Hand und müssen an dieser Stelle nicht nochmals thematisiert werden. Doch nicht nur die bestehenden Build Definitionen müssen angepasst und umgestellt werden, auch bestehende Erweiterungen für den TFS müssen für die neue Technologie fit gemacht werden. Nicht jeder kann oder will auf VSTS und seine Extensions umsteigen. Somit besteht noch immer Bedarf an großen und kleinen Erweiterungen für TFS onPremise Installationen.

(mehr …)

X
Benjamin Boost

Benjamin Boost

New release of TFS ASAP for TFS 2015 Update 2.1

Donnerstag, 19. Mai 2016

We are proud to present the new release of our TFS Automated Servicing and Administration Platform (TFS ASAP). Besides some minor bug fixes, this version supports the update 2.1 of Microsoft Team Foundation Server 2015. In addition, there are some smaller features which will make your daily business a bit easier.

(mehr …)

X
Christian Schlag
ist Software Process Consultant, Autor und Referent im Umfeld Microsoft ALM bei der AIT GmbH & Co. KG Stuttgart.

Christian Schlag

New version of AIT Dependency Manager with Visual Studio 2015 support

Dienstag, 03. Mai 2016

A new version of our AIT Dependency Manager for Visual Studio 2013 and 2015 is available. Both versions can now retrieve dependencies from Subversion repositories. The version of Visual Studio 2015 also supports build results of TFS 2015 JSON build system.

 

(mehr …)

X
Christian Schlag
ist Software Process Consultant, Autor und Referent im Umfeld Microsoft ALM bei der AIT GmbH & Co. KG Stuttgart.

Christian Schlag

Neue Version des AIT Dependency Manager mit Visual Studio 2015 Unterstützung

Dienstag, 03. Mai 2016

Der AIT Dependency Manager steht in einer neuen Version für Visual Studio 2013 und 2015 zur Verfügung. Beide Varianten können nun Abhängigkeiten aus Subversion Repositories abrufen. Die Version für Visual Studio 2015 unterstützt außerdem Buildergebnisse des TFS 2015 JSON Buildsystems.

(mehr …)

X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

ALM kompakt: Work Item löschen nicht verfügbar

Freitag, 05. Februar 2016

Seit kurzem gibt es in VSTS (Visual Studio Team Services) die Möglichkeit Work Items (logisch) zu löschen. Details dazu sind in der MSDN zu finden. Es kann jedoch sein, dass man den Befehl nicht, wie in der MSDN versprochen, vorfindet. Diese Funktionalität benötigt nämlich eine separate Berechtigung. Diese ist standardmäßig nicht für die Benutzer der Contributors-Gruppe gesetzt.

(mehr …)

X
Eike Brändle

Eike Brändle

Artikel: Gemeinsame Einsichten – Monitoring von Anwendungen mit Application Insights

Freitag, 04. Dezember 2015

Um die eigene Anwendung richtig einschätzen zu können, sind Daten aus dem Live-Betrieb der Anwendung äußerst hilfreich. Jeder Entwickler wird schon einmal ein Logging-Framework genutzt oder selbst implementiert haben. Dabei geht es vor allem darum, Fehler, die im Live-Betrieb auftreten, nachvollziehen zu können. Dem gegenüber steht das Server-Monitoring durch den IT-Betrieb. Hierbei werden Daten zur Verfügbarkeit und den Antwortzeiten von Servern gesammelt. Somit werden Daten über ein und dieselbe Anwendung an zwei komplett voneinander getrennten Orten aufgezeichnet. Eine sinnvolle Übersicht, die es erlaubt, Zusammenhänge zwischen den einzelnen Daten herzustellen, existiert meist nicht. Dadurch gehen für Entwickler, IT-Betrieb und den Fachbereich wichtige Informationen verloren. Diesen Missstand möchte Microsoft mit Application Insights beheben.

Mehr zum Thema lesen sie im Artikel “Gemeinsame Einsichten” von Eike Brändle in der aktuellen Ausgabe der dotnetpro 12/2015.

Abbildung 09

X
Franz Mattes

Franz Mattes

BASTA! Herbst in Mainz Nachlese

Donnerstag, 15. Oktober 2015

basta14logo_thumb.png

Vom 28. September bis 2. Oktober fand in Mainz die größte BASTA! aller Zeiten statt. Das große Interesse war sicher auch der schieren Vielfalt an Neuerungen geschuldet, die Microsoft dieses Jahr geliefert hat. So standen Visual Studio und Team Foundation Server 2015, .NET 4.6 und .NET 5.0 und nicht zuletzt Windows 10 im Interesse der Teilnehmer, und in den mehr als 130 Vorträgen und Workshops gab es konzentrierte Informationen zu diesen und anderen Themen.

Auch die AIT war wieder mit Vorträgen und einem Stand im Ausstellungsbereich vertreten.
(mehr …)