Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen

Archiv für die Kategorie ‘Für Entwickler’

X
Benjamin Boost

Benjamin Boost

Pushing Azure IoT to the Edge @ MSBuild 2017

Montag, 15. Mai 2017

Die Keynotes der ersten beiden Tage waren voller Highlights. In den folgenden Breakout-Sessions werden einige Ankündigungen im Detail vorgestellt. Hier und da gab es auch noch weitere Überraschungen. Auf diese werden wir in den kommenden Tagen gezielt eingehen.

(mehr …)

X
Benjamin Boost

Benjamin Boost

We are all creators – Tag 2 @ MSBuild 2017

Samstag, 13. Mai 2017

Die große Frage am Morgen des zweiten Tages auf der BUILD war: “Kann der erste Tag noch getoppt werden?“. Die Antwort war nach den ersten 30 Minuten der Keynote klar: „Ja!“. Aber beginnen wir von vorne…

(mehr …)

X
Florian Bader

Florian Bader

With great opportunity comes great responsibility – Tag 1 @ MSBuild 2017

Donnerstag, 11. Mai 2017

Es gibt eine Menge Entwicklerkonferenzen, und es gibt die BUILD. Keine andere Konferenz im Microsoft Umfeld wird Jahr für Jahr so sehnlich erwartet wie diese. Die Teilnehmer werden dieses Jahr an einem völlig neuen Standort, dem Washington State Convention Center, Downtown Seattle begrüßt.

(mehr …)

X
Manuel Pfemeter
ist Consultant, Autor und Referent im Umfeld Microsoft ALM bei der AIT GmbH & Co. KG Stuttgart.

Manuel Pfemeter

Dependency Manager – new version available

Freitag, 28. April 2017

Today a new version of our Dependency Manager 2015 (14.7.17117.1) was released.
It is based on the sources of the GitHub repository and contains some minor fixes.

Get the binaries from Visual Studio (Tools -> Extension and Updates) or directly from the marketplace.

X
Manuel Burzler

Manuel Burzler

Pull Request auf GitHub über einen Fork

Mittwoch, 26. April 2017

Haben Sie sich bei der Verwendung von Software-Projekten auf GitHub auch schon mal gefragt: „Was ist ein Pull Reqest?“, „Wie erstelle ich eigentlich einen Pull Request?“ und „Wieso benötige ich manchmal einen Fork oder eben nicht?“ Im folgenden Blog Post gehen wir auf alle drei Fragestellungen ein und erklären dies am Beispiel des AIT Dependency Managers auf GitHub. (mehr …)

X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

WordToTFS Release – Version 5.3 and 6.0 sim-shipped with Visual Studio 2017

Freitag, 31. März 2017

We are proud to announce the new release of WordToTFS that has been sim-shipped with Visual Studio 2017. There are a lot of new features and also some bug fixes we’re going to explain in this blog post. Basically both versions have the same features, but WordToTFS 5.3 still works on the Visual Studio 2015 API while WordToTFS 6.0 is one step ahead using the Visual Studio 2017 API. Please find more details on this topic at the end of the post.

(mehr …)

X
Adam Hörömpöli

Adam Hörömpöli

Aktuelle Fachartikel aus der dotnetpro und windows.developer

Montag, 13. Februar 2017

In den Ausgaben der dotnetpro vom Januar (01/2017) wie auch der windows.developer (01/2017) finden Sie Artikel von der AIT. Im Beitrag „Zwei Lösungen eine App“ geht es um das Zusammenspiel von Xamarin in Verbindung mit Azure, die anhand von Beispielen die einfache Umsetzung zeigt. Im Artikel der dotnetpro hingegen können Sie sich über den praktischen Einsatz von SonarQube, einem Tool zur Analyse von technischer Schuld, im Enterprise Umfeld informieren.

Beide Artikel stehen für Sie in unserem Downloadbereich zum Herunterladen bereit.

windows.developerdotnetpro

X
Jan Reinhardt

Jan Reinhardt

HoloLens: Evaluierung der 3D Grafikleistung

Dienstag, 07. Februar 2017

Im Gegensatz zu normalen Desktopanwendungen ist die Bildwiederholungsrate bei Virtual – und Augmented Reality Anwendungen kritisch. Je geringer die Bildwiederholungsrate ist, desto stärker hängt das virtuelle Bild der Realität nach. Dieser Effekt führt zur sogenannten Simulator Sickness. Um virtuelle Anwendungen nicht nur für kurze Tests, sondern auch über längere Zeitspannen verwenden zu können, ist eine konstant hohe Bildwiederholungsrate von hoher Wichtigkeit. Hoch detaillierte Modelle und komplexe Shader, wie sie heutzutage Standardmäßig eingesetzt werden, stehen dabei im genauen Widerspruch zur vergleichsweise leistungsschwachen Hardware in der HoloLens. In diesem Blogpost wird gezeigt, wie viel grafische Rechenleistung in der Augmented Reality Brille steckt. Die Ergebnisse sollen eine Orientierung für die Konzeption von Anwendungen für die HoloLens bieten.

(mehr …)

X
Florian Bader

Florian Bader

Neu in Visual Studio und TFS "15" / 2017: C# 7 – Teil 1

Montag, 16. Januar 2017

Mit der Offenlegung des C#-Compilers können neue C#-Features bereits heute verwendet werden. Da dieser Prozess jedoch aufwändig und nicht unbedingt geeignet für ein produktives Umfeld ist, gibt es mit C# 7 wieder ein Abbild des aktuellen Stands. Dabei wird C# 7 zusammen mit Visual Studio 2017 ausgerollt. Da eine Beschreibung aller Features von C# 7 den Rahmen eines Blog Posts sprengen würde, gibt es hier den ersten Teil.

 (mehr …)
X
Martin Kleine

Martin Kleine

Neu in Visual Studio und TFS "15" / 2017: Package Management

Freitag, 16. Dezember 2016

Um eigene Softwareware Paket innerhalb der Firma zu verteilen war bisher eine separate Lösung notwendig, wie zum Beispiel ein NuGet Server. Die Einrichtung war zwar kein Hexenwerk, brachte dennoch Aufwände mit sich. Dies ist seit dem Team Foundation Server 2017 nicht mehr notwendig. Der TFS 2017 bringt ab sofort seine eigene, wenn auch kostenpflichtige Paket Verwaltung mit, welche es erlaubt NuGet oder npm Pakete im TFS oder VSTS zu veröffentlichen und zu nutzen. Im VSTS gibt es bereits eine Unterstützung für npm Pakete während die on-premise Variante des TFS npm erst später durch ein Update unterstützen wird.

Die Paket Verwaltung ist eine Extension und kann im Marketplace für den TFS erworben werden. Ähnlich zu dem VSTS ist diese Erweiterung für die ersten 5 Nutzer des VSTS kostenfrei.

(mehr …)