Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen

Artikel mit ‘Code Coverage’ getagged

X
Michael Ring

Michael Ring

Neu in TFS 2012: Generische Unit Tests und Code Coverage im Build

Dienstag, 26. Juni 2012

Im TFS 2010 war es standardmäßig nicht möglich andere Unit Testing Frameworks als MSTest zu verwenden. Auch die Aktivierung der Code Coverage für MSTest basierte Tests musste über den Umweg einer Test Settings Datei definiert werden.

Mit dem TFS 2012 konsolidiert Microsoft die Einstellungsmöglichkeiten in Form eines aufgeräumten Test Settings Dialog. Über den Visual Test Runner können auch auf anderen Frameworks basierte Unit Tests wie zum Beispiel NUnit Tests ausgeführt werden. Über die Option Enable Code Coverage lässt sich für diese auch die Codeabdeckung automatisiert messen.

Test Settings für NUnit Tests mit Code Coverage

Test Settings für NUnit Tests mit Code Coverage

Mit diesen Einstellungen lassen sich mit Bordmitteln Unit Tests ausführen und die Erhebung der Codeabdeckung dieser Tests im zentralen Build integrieren. Die folgende Abbildung zeigt die Build Summary eines zentralen Builds in dem NUnit Tests ausgeführt wurden und die Code Coverage dieser Tests ermittelt wurde.

Build Summary mit NUnit Tests und Code Coverage

Build Summary mit NUnit Tests und Code Coverage