Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen

Artikel mit ‘TFS’ getagged

X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

TFS in der Cloud – Migration leicht gemacht

Montag, 21. November 2016

Viele unserer Kunden betreiben einen im eigenen Rechenzentrum  gehosteten Team Foundation Server (TFS). Seit geraumer Zeit lässt sich Microsofts DevOps Plattform auch als cloudbasierte Lösung unter dem Namen Visual Studio Team Services (VSTS) nutzen. VSTS unterstützt viele Funktionen meist wesentlich eher als sein On Premise Pendant. Jedoch war es bislang eher schwierig vom lokalen TFS in die Cloud “umzuziehen”. Nun hat Microsoft eine neue Tür geöffnet.

(mehr …)

X
Benjamin Boost

Benjamin Boost

Neu in Visual Studio und TFS „15“: die nächste Evolutionsstufe des Kanban Boards

Montag, 14. November 2016

Bereits im letzten Release des TFS gab es eine Vielzahl an neuen Features im Kanban-Board. Im Detail sind sie im Beitrag Neu in TFS 2015 – das Kanban Board wird erwachsen aufgeführt. In der aktuellen Version steht nun die nächste Evolutionsstufe zur Verfügung. Was alle Neuerungen auszeichnet ist, dass sie einzeln betrachtet recht unscheinbar wirken. Durch die Summe aller neuen Features hingegen, können nun Anwendungsfälle umgesetzt werden, bei denen es bisher zu Schwierigkeiten kam.

(mehr …)

X
Barbara Göller

Barbara Göller

Neu in Visual Studio und TFS "15": Multivalue Control Extension

Freitag, 04. November 2016

Seit langer Zeit steht der Wunsch nach einem Multivalue Control auf der Liste der gewünschten Features für den TFS auf der Visual Studio User Voice Webseite. Mit TFS „15“ kommt Microsoft diesem Wunsch in Form einer Marketplace-Extension nach und löst damit den bisherigen Workaround in Form des Custom Work Item Controls von CodePlex ab. In diesem Blogpost stellen wir Ihnen vor, wie die Extension installiert werden kann, wie das Multivalue Control in Teamprojekten verwendet werden kann und was es sonst noch darüber zu wissen gibt.

(mehr …)

X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

Neu in Visual Studio und TFS „15“: Test und Feedback Erweiterung

Mittwoch, 02. November 2016

Im Rahmen unserer Blogserie “Neu in Visual Studio und TFS 15” möchten wir heute eine Browser-Erweiterung vorstellen. Die Test and Feedback Extension unterstützt den Anwender dabei, das Verhalten einer Anwendung aufzuzeichnen und Feedback-Meldungen zu erstellen, welche später z.B. als Work Items weiterverarbeitet werden.

(mehr …)

X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

Blogserie “Neu in Visual Studio und TFS 15”

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Wieder einmal ist es soweit. Microsoft liefert ein neues Major Release der Visual Studio Produktfamilie. Die Entwicklungsumgebung Visual Studio wie auch die ALM-Plattform Team Foundation Server liegen bereits als zweiter Release-Kandidat mit Go-Live Lizenz (TFS 15 RC2) bzw. als Vorschau (Visual Studio „15“ Preview 5) vor. Die Lieferung der RTM-Versionen steht also unmittelbar vor der Tür. (mehr …)

X
Florian Bader

Florian Bader

ALM kompakt: Copy and Publish Build Artifacts vs Copy Files und Publish Build Artifacts

Donnerstag, 01. September 2016

Wer schon einmal in seinem Build verschiedene Dateien kopieren und als Artifakte ablegen wollte, der kommt an den Tasks Copy Files und Publish Build Artifacts nicht vorbei. Wer beide Tasks kombinieren möchte kann Copy and Publish Build Artifacts verwenden.

Sofern jemand seine Dateien nicht kopieren möchte, um diese vor dem Publish noch anzupassen, lassen sich beide ähnlich anwenden. Es kann ein Quellverzeichnis ausgewählt und mehrere Dateien über ein Minimatch-Pattern selektiert werden. Anschließend lässt sich ein Artifaktname und der Artifakttyp angeben. Doch wo genau unterscheiden sich diese nun?

(mehr …)

X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

ALM kompakt: TFS entfernt doppelte Work Items beim E-Mail-Versand

Montag, 25. Juli 2016

Szenario: Man führt eine Work Item Query aus, in der Work Items mehrfach vorkommen. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn man Backlog Items mit ihren Test Cases ausgeben lässt. Ein Test Case kann sich durchaus auf mehrere Backlog Items beziehen. Nachfolgend ist ein kleiner Ausschnitt eines Backlogs mit zwei User Stories zu sehen. Der Test Case mit der ID 419 kommt in der Liste zweimal vor.

(mehr …)

X
Barbara Göller

Barbara Göller

Qualität als Konzept: In 7 einfachen Schritten zu qualitativ hochwertige(re)n Test Cases im TFS!

Mittwoch, 15. Juni 2016

Ein Testfall beschreibt eine Reihe auszuführender Aktionen sowie die zu erwartenden Ergebnisse dieser Aktionen. Der Sinn eines Testfalles ist es, eine bestimmte Funktionalität eines Testobjektes zu verifizieren. Testfälle sind der erste Schritt im gesamten Testing Lifecycle und bilden somit den Grundstein für eine hohe Qualität im selbigen. Dabei wird die Qualität von Testfällen zunächst durch zwei Faktoren bestimmt:

Zum einen ist es essentiell, das Richtige zu testen. Dafür müssen die relevanten Anwendungsszenarien bekannt sein (“Doing the right thing”). Auf der anderen Seite müssen die Testfälle die Wege durch diese Anwendungsszenarien so beschreiben, dass sie von den Testern eindeutig nachvollzogen werden können (“Doing the things right”). Doch was bedeutet dies konkret und wie sieht ein “guter” Testfall aus? (mehr …)

X
Barbara Göller

Barbara Göller

Qualität als Konzept: Umgang mit Abhängigkeiten von Test Cases im TFS

Freitag, 10. Juni 2016

Ist man als Berater im Umfeld von Microsoft ALM im Bereich Testmanagement unterwegs, so kommt des Öfteren die Fragestellung auf, wie mit Abhängigkeiten von Test Cases im TFS umgegangen werden kann. Die kurze Antwort darauf lautet: „Es kommt darauf an.“

Um die Frage also wirklich beantworten zu können, muss man zunächst die Art der bestehenden Abhängigkeit zwischen den Test Cases bestimmen. Dabei gibt es grundsätzlich zwei Stufen: In der einfachen Form besteht die Abhängigkeit erst einmal nur darin, dass die Test Cases in einer bestimmten Reihenfolge ausgeführt werden müssen. D.h. es existiert eine Vorgänger-Nachfolger-Beziehung zwischen Test Cases, wobei ein Test Case erst dann ausgeführt werden kann, wenn alle seine Vorgänger Test Cases erfolgreich durchgeführt wurden. In der erweiterten Form der Abhängigkeit spielt nicht nur die Reihenfolge der Ausführung der Test Cases eine Rolle. Vielmehr bilden Daten, welche innerhalb der Ausführung eines Test Cases generiert werden den Input für weitere Test Cases (vgl. Abb. 1).

(mehr …)

X
Benjamin Boost

Benjamin Boost

New release of TFS ASAP for TFS 2015 Update 2.1

Donnerstag, 19. Mai 2016

We are proud to present the new release of our TFS Automated Servicing and Administration Platform (TFS ASAP). Besides some minor bug fixes, this version supports the update 2.1 of Microsoft Team Foundation Server 2015. In addition, there are some smaller features which will make your daily business a bit easier.

(mehr …)