Allgemein Für Administratoren Für Architekten Für Entwickler Für Projektleiter Für Tester News Produkte Publikationen

Artikel mit ‘Visual Studio’ getagged

X
Manuel Pfemeter
ist Consultant, Autor und Referent im Umfeld Microsoft ALM bei der AIT GmbH & Co. KG Stuttgart.

Manuel Pfemeter

Dependency Manager – Abkündigung der XAML-Build-Aktivitäten

Donnerstag, 08. Juni 2017

Das neue Build-System in Visual Studio Team Services (VSTS) bzw. im Team Foundation Server (TFS) gewinnt immer mehr an Bedeutung. Deshalb haben wir uns nach reiflicher Überlegung entschieden, die Unterstützung der XAML-Build-Aktivitäten CleanDependencies und GetDependencies im AIT Dependency Manager abzukündigen. An der aktuellen Produktversion ändert sich nichts, alles funktioniert wie gewohnt. Bei zukünftigen Releases werden wir die Abwärtskompatibilität mit den o.g. XAML-Build-Aktivitäten jedoch nicht mehr sicherstellen.

Da wir den Quellcode bereits vor längerem auf GitHub veröffentlicht haben, kann die Software gerne weiterhin an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden (siehe speziell im Workflow). Für weitere Informationen im Umgang mit Pull Requests zum Teilen der Änderungen siehe auch unseren vorangegangenen Blogpost Pull Request auf GitHub über einen Fork.

Der Download der aktuellen Version befindet sich wie gewohnt auf der Produktseite im Downloadbereich.

X
Florian Bader

Florian Bader

With great opportunity comes great responsibility – Tag 1 @ MSBuild 2017

Donnerstag, 11. Mai 2017

Es gibt eine Menge Entwicklerkonferenzen, und es gibt die BUILD. Keine andere Konferenz im Microsoft Umfeld wird Jahr für Jahr so sehnlich erwartet wie diese. Die Teilnehmer werden dieses Jahr an einem völlig neuen Standort, dem Washington State Convention Center, Downtown Seattle begrüßt.

(mehr …)

X
Florian Bader

Florian Bader

Neu in Visual Studio und TFS "15" / 2017: C# 7 – Teil 1

Montag, 16. Januar 2017

Mit der Offenlegung des C#-Compilers können neue C#-Features bereits heute verwendet werden. Da dieser Prozess jedoch aufwändig und nicht unbedingt geeignet für ein produktives Umfeld ist, gibt es mit C# 7 wieder ein Abbild des aktuellen Stands. Dabei wird C# 7 zusammen mit Visual Studio 2017 ausgerollt. Da eine Beschreibung aller Features von C# 7 den Rahmen eines Blog Posts sprengen würde, gibt es hier den ersten Teil.

 (mehr …)
X
Adam Hörömpöli

Adam Hörömpöli

Neu in Visual Studio und TFS „15“: Xamarin 4.1

Freitag, 28. Oktober 2016

Mit der Veröffentlichung von Visual Studio 15 Preview 5 wurden auch die Xamarin Erweiterung auf die Version 4.1 aktualisiert, welche bei der Installation als zusätzliches Feature hinzugefügt werden kann. Das Paket selber besteht aus den Komponenten Xamarin.iOS 9.8  und Xamarin.Android 6.0.

(mehr …)

X
Thomas Rümmler
Thomas Rümmler ist Senior Software Consultant und Projektleiter bei AIT. Er hilft Unternehmen ihre Software unter Einsatz des Microsoft Visual Studio Team Foundation Servers effizienter zu entwickeln. Seine Erfahrung gibt er als Autor und Sprecher im Microsoft ALM Umfeld weiter.

Thomas Rümmler

Blogserie “Neu in Visual Studio und TFS 15”

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Wieder einmal ist es soweit. Microsoft liefert ein neues Major Release der Visual Studio Produktfamilie. Die Entwicklungsumgebung Visual Studio wie auch die ALM-Plattform Team Foundation Server liegen bereits als zweiter Release-Kandidat mit Go-Live Lizenz (TFS 15 RC2) bzw. als Vorschau (Visual Studio „15“ Preview 5) vor. Die Lieferung der RTM-Versionen steht also unmittelbar vor der Tür. (mehr …)

X
Florian Bader

Florian Bader

Qualität als Konzept: Qualitätsmetriken in Visual Studio

Freitag, 19. August 2016

Um Qualität in Software zu erreichen, muss diese auch messbar sein. Doch wie lässt sich das am einfachsten machen? Was viele hier vergessen, ist, dass bereits Visual Studio die Anzeige von Qualitätsmetriken anbietet. In diesem Teil der Blog-Serie soll gezeigt werden, wie man mit Visual Studio Qualitätsmetriken anzeigt, was diese bedeuten und wie man diese auch automatisiert prüfen kann.

(mehr …)

X
Jan Mattner

Jan Mattner

Artikel: Einfacher Umschalten – XML-Transformation mit Slow Cheetah

Mittwoch, 09. Dezember 2015

Test- und Produktivsystem benötigen in der Regel unterschiedliche Konfigurationen zum Beispiel für die Datenbankverbindung. Um das Umschalten zwischen beiden zu vereinfachen, werden die Einstellungen gerne in Konfigurationsdateien ausgelagert, die zur Laufzeit geladen werden. Beispiele sind die XML-Datei Web.config in ASP.NET-Anwendungen oder die App.config in Konsolenanwendungen.

Mit den eingebauten Konfigurationen und XML-Transformationen bieten Visual Studio und MSBuild eine Möglichkeit, das Umschalten zu automatisieren. Jedoch werden nur wenige Anwendungsfälle unterstützt. Doch gibt es nicht eine Möglichkeit, wie jede XML-Datei transformiert werden kann und wie diese Transformationen auch in referenzierten Projekten sowie beim lokalen Testen von Webprojekten eingesetzt werden können?

Der Artikel “Einfacher Umschalten” von Jan Mattner in der aktuellen Ausgabe der dotnetpro 12/2015 zeigt, wie dies mit dem Tool Slow Cheetah bewerkstelligt werden kann.

dotnetpro_15_12

X
Matthias Dittrich

Matthias Dittrich

Executing Text Transformation Toolkit Templates (T4) within the continuous build process

Freitag, 07. August 2015

Text Transformation Toolkit Templates (T4) are frequently used to generate source code based on models, databases or other source code files. The Entity Framework entity classes and the context object are generated using T4 templates. The generated code becomes part of the currently opened solution. When the model is updated, the code will be updated on the next T4 generation as well. Generating the code only when required saves time. But what happens when somebody changes the generated code or the template is using source files which are not monitored? It will work… Until the next developer is executing the transformation again. Executing the T4 templates within the build process will show such issues early to the developer commiting the problem. But it is not that simple, when the template is using Visual Studio and the Host variable. Our solution: VisualStudioTextTransform.

(mehr …)

X
Stefan Mieth
ist Senior Consultant und Projektleiter bei der AIT und unterstützt Unternehmen bei der Einführung und Optimierung des Visual Studio Team Foundation Server. Er hat sich unter anderem der Definition und Verbesserung von ALM Prozessen verschrieben und hilft Unternehmen bei der Etablierung agiler Software Entwicklungs-Methoden und dem lösungsorientierten Anpassen der Werkzeugkette. +Stefan Mieth

Stefan Mieth

Neu in TFS 2015 – Welche Features Microsoft uns bring und Start der Blog-Serie

Montag, 27. Juli 2015

Am 17. Oktober 2013 war es so weit: der Team Foundation Server und das Visual Studio 2013 wurden veröffentlicht. Seit dem sind 641 Tage vergangen, und am 20.7. hieß es endlich: Der Team Foundation Server 2015 RC2 ist veröffentlicht. Wir werden in diesem und den nachfolgenden Artikeln beleuchten, was Microsoft und seine Entwickler in dieser Zeit für uns alles implementiert haben, welche Hindernisse gelöst und welche Szenarien nun adressiert werden können. Ich freue mich mit Ihnen zusammen auf einen Rundgang durch modernstes Application Lifecycle Management!

(mehr …)

X
Jan Mattner

Jan Mattner

Node Tools: “Code not running”?!

Dienstag, 07. Juli 2015

Gerade im Bereich Cross-Platform und dem neuen Build-System des kommenden TFS 2015 kommt man als Entwickler mittlerweile kaum um Node.js herum. Microsoft bietet als Unterstützung zur Entwicklung die Node Tools für Visual Studio an. Jedoch ist Node.js eine recht junge Technologie und stetig im Wandel. So gab es bis vor kurzem Probleme beim Debugging mit den Node Tools: statt eines Breakpoints wurde die Fehlermeldung “Code not running” angezeigt. Der Fehler wird durch ein externes Modul verursacht. Doch durch die Flexibilität von Node.js war schnell ein Workaround gefunden, ohne das externe Modul verändern zu müssen.

The current thread is not currently running code or the call stack could not be obtained.

 

(mehr …)